Chinesische Krokodilschwanzechse


Chinesische Krokodilschwanzechse

Die Chinesische Krokodilschwanzechse gehört zu den seltensten Reptilienarten auf der Erde, der Weltbestand wird auf etwa 1000 Tiere geschätzt. Es gibt sie nur jeweils in einer Region in China und Vietnam. Seit dem Jahr 1978 sind die Bestände deutlich geschrumpft, ein Rückgang von bis zu 90% wird angenommen.

 

Krokodilschwanzechsen leben in feuchtem bis halbfeuchtem Klima. Sie sind sehr gute Schwimmer ihre Verbreitung ist eng an die Nähe von Wasser gebunden. Der Lebensraum liegt an Teichen oder langsam fließenden Gewässern bis in Höhenlagen von 700 m.

 

Krokodilschwanzechsen sind lebendgebärend, das heißt, sie brüten ihre Eier innerhalb des Körpers aus. Das erhöht die Sicherheit der Eier, da die Gelege nicht schutzlos im Sand liegen.

Die Jungechsen sind sofort nach dem Schlupf selbständig und suchen sich ihr Futter alleine.

 

 

 

 

 

 

Familie

Krokodilschwanzechsen (Shinisauridae)

Verbreitung

China, Vietnam

Nahrung

Wasserkrebse, Amphibien, Insekten, Würmer

Größe

40-45 cm

Brutzeit

bis zu 9 Monaten

Anzahl Eier

5-15

 

 

letzte Änderung: 24.03.2017