Schnee-Eule - Snowy Owl


Die Schnee-Eule ist eine charakteristische Bewohnerin der arktischen Tundra. Sie ist eine große Eule und kann eine Spannweite von fast 1,6 m erreichen. Die Weibchen werden etwas größer als die Männchen. Besser sind sie anhand ihrer Gefiederzeichnung auseinander zu halten. Das Gefieder erwachsener Männchen ist oft schneeweiß oder hat wenige dunkle Flecken während dasWeibchen viele dunkle Flecken und Bänder besitzt. Auch wenn andere Nagetiere und Vögel zum Beutespektrum gehören, die hauptsächliche Nahrungsgrundlage sind die Lemminge. Nur in Jahren, in denen es viele dieser kleinen Nager gibt, gehen die Schnee- Eulen eine Saison-Ehe ein und beginnen mit der Brut. Fehlenden Bäumen Tribut zollend brüten sie auf dem Boden. DasWeibchen scharrt eine gut 10 cm tiefe Mulde aus, legt ihre Eier im Abstand von zwei Tagen und beginnt schon mit der Ablage des ersten Eies zu brüten. Die Folge sind Geschwister, bei denen das älteste gut zwei Wochen älter als das jüngste sein kann. Nur das Weibchen brütet, das Männchen versorgt das Weibchen und die Jungvögel mit Nahrung.

Weitere Informationen hier.

Familie

Eulen (Strigidae)

Verbreitung

Nördliche Regionen von Europa, Asien, Amerika

Nahrung

Kleinsäuger, Vögel

Größe

58-63 cm

Brutzeit

32-34 Tage

Anzahl Eier

7-9

letzte Änderung: 22.02.2016