zurück zur Übersicht

Osterlämmer im Opel-Zoo

Die ersten Jungtiere des Jahres bei den Mufflons

„Wir haben sie bereits erwartet und heute wurden die ersten beiden Jungtiere bei den Mufflons geboren“, so Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels.

Das Mufflon gilt als Urahn der Hausschafe und wenn man es mit dem Rhönschaf im Streichelzoo vergleicht, ist gut zu erkennen, dass die Wildform Mufflon nicht zur Wollgewinnung nutzbar ist. Das übermäßig gesteigerte Wachstum der Unterwolle der Hausschafe und der gleichzeitige Rückgang der Deckhaare sind erst eine Folge spezieller Züchtungen.

Auffällig sind bei den Mufflonböcken die imposanten Hörner, mit denen sie in der Paarungszeit im November heftig krachend aufeinanderprallen. Der eindrucksvolle Rammkampf um die Weibchen zeigt nun in den Osterlämmern ein durchaus erfreuliches „Ergebnis“.

Und so wird der Osterausflug in den Opel-Zoo in vielerlei Hinsicht ein besonderes Vergnügen:

            - Jungtiere bei den Elenantilopen, Vietnam-Sikahirschen, Giraffen, Roten Riesenkängurus,

              Afrikanischen Zwergziegen,  Rhönschafen und eben nun auch den Mufflons

            - Ostereiersuchen für die Kinder am Ostersonntag und –montag jeweils von 10 bis 12 Uhr

            - jeden Tag um 11 und um 16 Uhr kommentierte Schaufütterungen bei den

               Brillenpinguinen

            - Tiertraining jeweils um 14 Uhr am Karfreitag bei Dromedar oder Pony und am              

                Ostermontag bei Elefant Tamo.

letzte Änderung: 27.04.2017