Muntjak, Chinesischer Muntjak - Reeves s Muntjac


Muntjaks sind aus Sicht der Systematiker eine schwierige Gruppe. Die genaue Artenzahl ist unklar, da auch genetische Untersuchungen keine klaren Ergebnisse bringen und bei einigen Arten sogar die beiden Geschlechter unterschiedliche Chromosomenzahlen aufweisen. Alle Muntjaks sind relativ kleine Hirsche mit einem Gewicht bis maximal 50 kg und alle sind im südlichen und östlichen Asien zu Hause. Lebensraum ist das dichte Unterholz der Wälder. Ihre Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine, was eine geduckt aussehende Körperhaltung bewirkt. Dadurch können sie sich leichter und schneller durch das dichte Unterholz bewegen. Die Männchen besitzen nur ein kleines Geweih, ein großes wäre im dichten Wald hinderlich. Ihre Hauptwaffe ist daher nicht das Geweih sondern verlängerte Eckzähne im Oberkiefer. Diese Hauer werden auch bei den Rangkämpfen um das Revier eingesetzt und können empfindliche Wunden schlagen. Der Chinesische Muntjak ist die kleinste Art in dieser Tiergruppe. Sie tragen den Beinamen ‚Bellhirsche’, da sie bei Gefahr einenWarnruf ausstoßen, der an das Bellen erinnert.

Weitere Informationen hier.

Familie

Hirsche (Cervidea)

Verbreitung

Südchina, Taiwan

Nahrung

Kräuter, Früchte, Kleintiere

Körper-Rumpf-Länge

 90 cm

Gewicht

 11-16 kg

Lebenserwartung

 15 Jahre

Tragzeit

180 Tage

Anzahl Junge

1-2

letzte Änderung: 22.02.2016