Chronologie des Freigeheges.


1955

Gründung des Kronberger Tiergarten
Ankunft der Elefanten Conti, Vauka und Opeline

1956  10. September: Gründung des Trägervereins
"Georg von Opel - Freigehege für Tierforschung e.V.
1957 Bau des noch bestehenden Elefantenhauses
1958 Zwei männliche und ein weiblicher Mesopotamischer
Damhirsch als erste Tiere ihrer Art in einem Zoo
1960 Welterstzucht eines Mesopotamischen Damhirsches
1961 Zugang eines Giraffenpaares
1963 Geburt der ersten Giraffe in Kronberg
1965 28. August: Geburt des Afrikanischen Elefanten "Afrika":
die Nachzucht afrikanischer Elefanten war vorher
weltweit erst einmal in einem Zoologischen Garten
gelungen
1968  15. April: Geburt des Afrikanischen Elefanten "Afrikano"
1971 Plötzlicher Tod des Zoogründers Dr. Georg von Opel
im Alter von 59 Jahren
1973 Jungtiere aus der Nachzucht der Mesopotamischen
Damhirsche werden im Iran wiede rausgewildert
1975 Welterstzucht eines weißen Zebras
1977 "Vauka" stirbt als der größte Elefantenbulle seiner Zeit;
Widerristhöhe: 3,76 m; Gewicht: 7.240 kg
1978 Fertigstellung der Ponyreitbahn
1980 Eröffnung des Geogartens am Hardtweiher
1983 Eröffnung des Naturkundemuseums; seit 1999 als
Zooschule genutzt
1988 Erstellung des Georg von Opel - Rundweges am
Elefantenhaus
1989 Gregor von Opel übernimmt den Vorstandsvorsitzenden
des Trägervereins; zusammen mit dem 2. Vorstand
Dr. Gerhard Grenz ist er seitdem für die Entwicklung des
Opel-Zoo verantwortlich
1993 Mit "Opeline" stirbt die zu diesem Zeitpunkt älteste
Elefantenkuh in einem Zoologischen Garten im Alter von
41 Jahren
1996 Nach 40 Jahren ist aus dem Opel-Zoo ein Betrieb mit
dreißig Mitarbeitern, etwa 1.000 Tieren in 200 Arten
und 500.000 Besuchern pro Jahr geworden
1998 Vertrag mit den Städten Kronberg und Königstein über
die Erstellung eines Bebauungsplanes; Grundlage ist die
Zoozielplanung "ZooVision", die den tiergärtnerischen
Standort Kronberg für die nächsten Generationen
sichern soll
2000 Einweihung der Zooschule und Neubau des großen
Spielplatzes
2001 Neubau der Känguru- (Euro-) Anlage
2002

Eröffnung des Gehegekomplexes "Afrika 1.Bauabschnitt"
Neubau der Elchanlage und neue Wegführung von der
Elefantenanlage

Eröffnung Wald-Lehrpfad

2003 Eröffnung der Luchsanlage
2004 Eröffnung des Hessischen Bauernhofes
2005

Erstellung der Anlagen für Waschbären und Europäische
Wildkatzen

Neubau der Sanitäranlagen und der Autoscooterbahn

2006 50 Jahre Opel-Zoo
Jubiläumswoche vom 16. bis 24. September mit
offizieller Eröffnung der Anlage "Afrika Savanne" durch
Frau Brigitte Kölsch, MdL
2007

Gründung der von Opel Hessischen Zoostiftung als
Träger des Freigeheges und Auflösung des " Georg von
Opel - Freigehege für Tierforschung e.V."

Gründung des Vereins "Freunde und Förderer des
Opel-Zoo e.V."

2008 Eröffnung Freilandterrarium,
Eröffnung Gehege für Kleine Pandas und
Chinesische Muntjaks
Eröffnung Freiflugvoliere
Eröffnung Geo-Lehrpfad
2009 Eröffnung Bienenstand
Eröffnung Apfel-Lehrpfad
2010 Eröffnung Gehege für Geparde
2011

Eröffnung Wildtierauffangstation
Eröffnung Rotfuchsanlage
Eröffnung nue Anlage für Polarfüchse und Schneeeulen

2012

Neue Rothirschanlage

2013

Eröffnung Elefantenhaus und neue Außenanlage durch
Ministerpräsident Volker Bouffier
Neubau Flamningoanlage
Übernahme des Europäischen Zuchtbuches für den
Mesopotamischen Damhirsch

letzte Änderung: 22.02.2016